So gut schmeckt unser Tal

Wussten Sie, dass wir in der Küche des Feuerstein vorwiegend Zutaten von heimischen Produzenten verwenden? Regionalität ist uns eine Herzensangelegenheit und hier stellen wir drei unserer Lieferanten vor:

Eier vom Mantingerhof

Die besonderen Freilandeier vom Marginterhof in Gossensass schmecken deshalb so lecker, weil die Hühner die frische Luft am Berg einatmen. Die Eier werden täglich behutsam von Peter Marginter mit modernster Technologie aus dem Stall gebracht. So frisch und lecker kommen die Eier auf den Teller.

Gesund und lecker. Regionale Gemüsesorten haben im Feuerstein Vorrang.

Gesund und lecker. Regionale Gemüsesorten haben im Feuerstein Vorrang.

Gesund und lecker. Regionale Gemüsesorten haben im Feuerstein Vorrang.

Gemüse vom Lenzen

Beim Lenzen in Außerpflersch werden verschiedene Sorten von Gemüse angebaut. Neben diversen Salatarten wachsen Kraut, Blaukraut, Kohlrabi, Karotten, Rote Rüben, Zucchini, Zwiebeln, Porree, Rauke und Kräuter sowie Kartoffeln. Durch das etwas rauhere Klima und die Höhenlage erhält das Gemüse den intensiven aromatischen Geschmack.

Schafsmilchjoghurt und Schafsmilchkäse

Cremig und einzigartig im Geschmack, das Schafsmilchjoghurt von Reinhold Eisendle aus Stein in Pfitsch. Wöchentlich werden die Produkte beim Bauernmarkt in Sterzing am Freitagvormittag angeboten, im Feuerstein kommen sie täglich auf den Frühstückstisch.

Outdoor-Action für die ganze Rasselbande

Stromschnellen bezwingen, wie Tarzan über Baumwipfel schweben oder einmal im Leben Rennpilot der Berge sein. Der Sommer im Feuerstein steckt voller Abenteuer und das sind unsere Tipps für einen Ausflug mit den Kids. Mitmachen lohnt sich, die Organisation übernehmen gerne wir für Sie!

Rafting auf dem Eisack

Der Eisack, Südtirols zweitgrößter Fluss, schlängelt sich 96 km durch das Eisacktal bis Bozen und ist das bevorzugte Revier des Tiger Rafting Team Sterzing. Das erfahrene Team aus staatlich geprüften Guides bietet von Mai bis Oktober täglich Rafting-Touren auf dem Eisack an. Dabei wird der Schwierigkeitsgrad an die Teilnehmer angepasst. Damit auch alle, vom Anfänger bis geübter Rafter, mit Spaß bei der Sache sind.

Weiterlesen

Zum Nachkochen aus unserer Kräuterküche

Im Sommer ist die Auswahl an Zutaten groß. Auch für unseren Küchenchef Martin Wild, der für seine abwechslungsreichen Menüs gerne auf regionale Produkte zurückgreift, die gerade Saison haben. Vor allem unsere einheimischen Kräuter haben es dem jungen Kochkünstler angetan. Sie zeichnen sie durch ihre besonders intensiven Aromen aus, die sich durch das Wachstum in der Höhe und durch das optimale Klima entwickeln.

Ein Kräuterrezept, das bei unseren Verwöhnmenüs nicht fehlen darf, ist dieses vollwertige und gesunde Gericht. Es ist einfach nach zu kochen und schmeckt großen sowie kleinen Feinschmeckern.

Martin Wild und das ganze Feuerstein-Team wünscht gutes Gelingen!

Kräuterschaumsüppchen

Schmeckt auch zuhause lecker: Unser Kräuterschaumsüppchen

Weiterlesen

Was die Kinderbetreuung so besonders macht

Wandern am Wasserfall, Basteln mit Holz, Bogenschießen und Picknick im Wald. Unser Kinderprogramm hat es in sich, vom Baby bis zum Teenie werden die Kids an sechs Tagen pro Woche von bis zu acht Kinderbetreuern umsorgt. Gerade jetzt in der Hochsaison sind oftmals 60 Kinder aus aller Welt zeitgleich im Feuerstein zu Gast. Dabei wird in Deutsch, Italienisch oder Englisch kommuniziert. „Es ist auch schon vorgekommen, dass in nonverbaler Sprache, sprich mit Mimik und Gestik kommuniziert wird. Kinder sind in solchen Bereichen sehr kooperativ“, sagt Florian, Verantwortlicher der Kinderbetreuung und seit 2008 im Feuerstein tätig. Der Absolvent des Pädagogischen Gymnasiums weiß um die Bedürfnisse der kleinen Gäste, darunter auch jene mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung, die nicht eigens betreut, sondern – im Gegenteil – aktiv in das Programm mit einbezogen werden. Der Spaß steht immer im Vordergrund und Inklusion spielt hier eine wichtige Rolle: Das Kind wird in seinen Stärken gefordert und gefördert.

Kinderbetreuung im Hotel Feuerstein

Wissensvermittlung und Gruppenspiele zeichnen das Kinderprogramm aus

Wissen vermitteln und soziale Werte entwickeln

Weiterlesen

Der Wasserfallweg im Pflerschtal

Ob Quelle, Bergbächlein oder tosender Wasserfall: Wasser in allen Formen zieht Kinder magisch an. Umso besser, dass einer der Ausflüge im Rahmen unseres Feuerstein-Kinderprogramms zu einem der beeindruckendsten Wasserfälle in Südtirol führt. Da kommt die Lust auf Bewegung von ganz alleine und die Kids sind Feuer und Flamme, wenn es mit den Kinderbetreuern auf zum großen Naturabenteuer geht.

Hier gibt’s den Wandertipp dazu:

Weiterlesen

Basteln mit Holz

Im Feuerstein weiß man um das sinnvolle Basteln mit Holz. Es ist ein wunderbares Naturmaterial, aus dem man schöne Dinge machen kann. Und so ist die Holzwerkstatt schon längst ein Klassiker bei den kleinen Gästen. Mit dem Umbau in diesem Sommer wird das beliebte Kinderangebot erweitert und somit stehen ab August 160 m2  für die kleinen Bildhauer zur Verfügung. Dann kommen Schnitzmesser, Klemmen, Schleifpapier, Brennkolben, Bohrer und Laubsäge zum Einsatz, genauso wie der große, gusseiserne Ofen. Wie es knistert und lodert, wenn die Holzreste darin verbrannt werden! Michl, unser Mann für alle Fälle, ist auch in der neuen Holzwerkstatt zur Stelle: Er macht vor, wie die Kids das Naturmaterial bearbeiten können, und bedient die Werkzeuge und Maschinen.

Die neue Holzwerkstatt beflügelt die Sinne und die Phantasie.

Die neue Holzwerkstatt beflügelt die Sinne und die Phantasie.

Kreativsein mit Hobel und Co.

Holz beflügelt die Phantasie der Kinder. Das Schnitzen, Hobeln, Sägen und Bemalen der selbstgebastelten Holzideen macht viel Freude und fördert ganz nebenbei die manuellen Fähigkeiten der Kinder. Der Tischler aus dem Ort liefert uns das nötige Holz, oder wir sammeln es im Wald neben dem Feuerstein, genauso wie Rinden, kleine Wurzeln, Äste und Zweige, aus denen wir dann Fabelwesen oder auch Gitarren, Schwerter, Boote, Herzen, Pfeil und Bogen, herstellen. Michl ist dabei immer mit von der Partie und achtet darauf, dass auch nichts passiert und jeder Besuch in der Holzwerkstatt zum besonderen Erlebnis wird.

Heuhüpfer und Klettermaxen willkommen

Gerade noch im Badeteich vor dem Feuerstein geplanscht, schon wartet eine Runde Heuhüpfen auf die Kids. Die Spielescheune im Feuerstein zählt zu den absoluten Lieblingsplätzen unserer kleinen Gäste. Ihre Freude wird kaum mehr zu zügeln sein, wenn im August die neue Spielescheune auf dem Feuerstein-Areal eröffnet wird. Ganz nach bewährtem Vorbild präsentiert sich dieser großzügige Kinderbereich mit viel naturbelassenem Holz und Merkmalen der bäuerlichen Architektur, ein Südtiroler Stadel eben. Drinnen kennt der Spieltrieb keine Grenzen mehr, rund 320 m2 elternfreie Zone warten auf die Kids, so gestaltet, dass sie sich nach Lust und Laune austoben können.

Rendering - Hotel Feuerstein

Die neue Spielescheune (links im Bild) ist ab August täglich für die kleinen Gäste geöffnet.

Viel Platz und Raum für Phantasie und Spiel

Hier ist täglich Action angesagt. Eine Rutsche schickt die kleinen Rabauken auf flotte Fahrt vom zweiten Stock mit weicher Landung im Almheu – oder sie veranstalten kurzerhand eine kleine Hüpfparade im Heu. Ausgelassene Luftsprünge verspricht auch das Bodentrampolin, und das Kletternetz ruft zur Eroberung der Scheunenwand. Eine gute Orientierung müssen hingegen diejenigen beweisen, die als erste aus dem Wandlabyrinth hinausfinden wollen: Ein spielerisches Vergnügen, das gleichzeitig die Motorik schult, da es hier nur krabbelnd vorwärts geht. Einmal im Leben ein mächtiger König oder eine geheimnisvolle Waldfee sein? Im Verkleidungsraum dürfen sich die Kids in Märchen- und Sagengestalten verwandeln, ihr Talent als Baumeister stellen sie hingegen beim Spielen mit den Kapplasteinen aus Holz unter Beweis.

Während der betreuten Kinderzeit sind unsere Kinderbetreuer im Einsatz. Die restliche Zeit haben die Kinder in Begleitung eines Elternteils Zutritt in die Spielescheune.

Zum Fußball-Lager ins Feuerstein

„Tor, Tor, Tor!“ Wer Fußball liebt, kommt an der neuen Turnhalle im Feuerstein nicht vorbei. Ja, Sie haben richtig gelesen: Eine eigene Turnhalle entsteht derzeit auf dem Hotelareal und zählt somit zur langen Liste der Neuheiten, die ab kommenden August auf unsere Familien warten. Damit steht dem Spieltrieb von kleinen und großen Gästen nichts mehr im Wege – nicht mal mehr das Wetter. Denn auch wenn die Sonne mal nicht so freundlich über dem Pflerscher Tal lacht, in der Turnhalle ist immer Spiel, Sport und Spaß angesagt!

Ballakrobaten jubeln auf

Heute Fußball, morgen Basketball. Im Feuerstein kann jeder seinen Lieblingssport ausüben. Die 260 m2 große Turnhalle ist so konzipiert, dass verschiedene Ball- und Gruppenspiele möglich sind: So steht heute Volleyball auf dem Spielplan, während es morgen gilt, die Kids beim Hallenhockey anzufeuern. Oder wie wär’s mit einem Badminton-Turnier, Eltern gegen Eltern? Die nötigen Tore, Netze, Schläger und Bälle stehen in der Turnhalle bereit, der spezielle Boden ist entsprechend markiert und auch Musik spielt eine Rolle – eine eigene Anlage wird eingebaut.
Dann heißt es: Musik an und Spielfeld frei für unsere kleinen und großen Sportler!

Bühne frei für Ball- und Gruppenspiele in der neuen Turnhalle

 

Annas‘ Reich des Lächelns

Wer das Feuerstein kennt, weiß, Gastgeberin Anna ist eine begeisterte Yogi! Mit dem derzeitigen Umbau des Hauses erfüllt sich ein Herzenswunsch: Ein neuer Yogaraum wird ab diesem Sommer zum Kraftort für alle, die sich den wohltuenden Asanas mit Anna hingeben möchten. Im obersten Geschoss des Zubaus, mit dem Tribulaun und seinem Gefolge vor Augen, stehen großzügige 80 m2 für die Wellnesszeit bereit. Die alpine Natur vor der großen Glasfront findet sich auch im Inneren wider: Unbehandelter Eichenholzboden und sanfte Erdtöne vermitteln Wärme und Geborgenheit, das sichtbare Dachgebälk lässt den Raum optisch in die Höhe streben.

Yoga mit Anna

Yoga mit Anna

Der Gesundheit zuliebe

Augen zu, durchatmen und mittels sanften Körperübungen die eigene Lebensenergie (Prana) wieder ins Fließen bringen. Wie gut das tut, weiß Anna aus eigener Erfahrung: Seit Jahren praktiziert die Gastgeberin im Feuerstein das sogenannte Hatha-Yoga. Bei diesem weit verbreiteten Yogastil werden bestimmte Körperhaltungen (Asanas) und Atemtechniken (Pranayama) harmonisch miteinander verbunden. Durch die Asanas werden Verspannungen wahrgenommen und gelöst, die Muskeln und die Wirbelsäule gestreckt und die inneren Organe gekräftigt. Schon nach der ersten Stunde ist eine körperliche und geistige Entspannung spürbar, langfristig soll Yoga lindernd auf stressbedingte Beschwerden wie Durchblutungs- und Schlafstörungen, Bluthochdruck, Magen- und Kopfschmerzen wirken. Gute Gründe, um beim nächsten Familienurlaub im Feuerstein an den regelmäßigen Yogastunden mit Anna teilzunehmen.